Zweimillionster Suzuki in Ungarn produziert

• 1991 wurde die Magyar Suzuki Corporation im ungarischen Esztergom gegründet. 20 Jahre später lief nun das zweimillionste Fahrzeug von den Bändern. • Knapp 50% der Suzuki Automobile auf Schweizer Strassen stammen aus der Fertigung des modernen europäischen Suzuki-Produktionsstandortes in der Donaustadt. • Für den schweizer Markt produziert Suzuki in Ungarn die kompakten Bestseller Swift, SX4 sowie Splash

20 Jahre nach der Grundsteinlegung für das europäische Suzuki-Werk im ungarischen Esztergom ist am Donnerstag, dem 14. Juli 2011, das zweimillionste Automobil vom Band gelaufen. Das Jubiläumsfabrikat ist ein Exemplar des Erfolgsmodells Swift in der Trendfarbe Ablaze Red Pearl Metallic. Für den schweizer Markt hat das ungarische Werk eine zentrale Bedeutung: Knapp 50% aller Suzuki Automobile auf den schweizer Strassen stammt aus dem modernen europäischen Suzuki-Werk an der Donau.

 

Zum 20-jährigen Jubiläum der Magyar Suzuki Corporation erreicht das Unternehmen damit einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. 1991 gründete die Suzuki Motor Corporation ein modernes Automobilwerk im ungarischen Esztergom und legte damit den Grundstein für die europäische Produktion von Suzuki-Automobilen in der Donaustadt. Bereits ein Jahr später verliess das erste Automobil die modernen Fertigungsstätten im Norden Ungarns – ein Suzuki Swift der zweiten Generation. Mittlerweile produziert Suzuki in Ungarn die Erfolgsmodelle SX4 und Splash sowie die vierte Generation des Bestsellers Swift.

 

Rund 3.500 Arbeitnehmer sind am zukunftsorientierten Standort in der Donaustadt im Presswerk, in Karosseriebau- und Lackieranlagen, im Motorenbau sowie in der Endmontage und Qualitätskontrolle beschäftigt. Seit seiner Gründung wurde das Werk kontinuierlich ausgebaut und die Produktionskapazität auf fast 300.000 Einheiten pro Jahr gesteigert. Die Magyar Suzuki Corporation stellt Automobile für alle europäischen Märkte her, exportiert diese darüber hinaus auch nach Japan und Russland. Weitere wachsende Exportmärkte des Suzuki-Produktionsstandortes in Ungarn sind die Ukraine und der Mittlere Osten, Israel sowie nordafrikanische Länder wie Marokko.

Über Suzuki – Die kompakte Nr. 1

Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Kompaktwagen-Segment und hat im Kalenderjahr 2010 als weltweit neuntgrößter Automobilhersteller 2,89 Millionen Fahrzeuge produziert (Stand: Januar 2011). Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeitende tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen.  

Weitere News

24 Feb 2021
Ab sofort erhältlich: Die neuen Suzuki Generation Hybrid Sondermodelle

Zur Feier seines 40 Jahre Jubiläums in der Schweiz lanciert Suzuki die brandneuen Generation Hybrid Sondermodelle.

Weiterlesen
18 Jan 2021
Suzuki Schweiz feiert sein 40-jähriges Jubiläum

Im Jahre 1981 startete Suzuki mit dem Import von Fahrzeugen in der Schweiz. Seither konnte Suzuki hierzulande rund…

Weiterlesen
18 Nov 2020
Suzuki Moto GP Team Ecstar holt sich dank Joan Mir den Weltmeistertitel

Vor 20 Jahren konnte letztmals ein Suzuki Fahrer die Moto GP Weltmeisterschaft für sich entscheiden. Im 100 Jahre Suzuki…

Weiterlesen
16 Sep 2020
Vorschau: ALL NEW SUZUKI SWACE

Per Ende Jahr dürfen sich alle Kombi-Fans auf das nächste Highlight freuen. Suzuki bietet mit dem neuen Swace einen…

Weiterlesen