Suzuki erhält die Zusage den SX4-FCV Brennstoffzellen Prototypen auf öffentlichen Strassen zu testen

Suzuki Motor Corporation hat ein kompaktes Brennstoffzellen-Fahrzeug entwickelt mit dem Namen SX4-FCV (Basis Suzuki SX4) und hat von der japanischen Behörde das Einverständnis zu Tests auf öffentlichen Strassen erhalten.
Suzuki ist bereits seit 2001 an der Entwicklung von Brennstoffzellen-Fahrzeugen in Kooperation mit General Motors. Dabei wurden bis anhin bereits der MR Wagon-FCV und der Wagon R-FCV als Prototypen auf öffentlichen Strassen getestet.

Der SX4-FCV bietet hervorragende Fahreigenschaften dank der neu entwickelten Hochleistungs- Brennstoffzelle, einem ebenfalls neu entwickelten Hydrogen Tank (70MPa) und einem leichten, kompakten Kondensator welcher Energie beim Bremsen zurückgewinnt und diese zur reduzierten Belastung der Brennstoffzelle einsetzt. Suzuki wird den SX4-FCV auf öffentlichen Strassen in Japan testen und die daraus gewonnenen Resultate und Erkenntnisse in die Entwicklung für spätere Serienmodelle einfliessen lassen.


Uebersicht über den SX4-FCV
Anzahl Sitzplätze: 5
Länge x Breite x Höhe: 4,190mm x 1,730mm x 1,585mm
Radstand: 2,500mm
Brennstoffzellen-Output: 80kW
Motorleistung: 68kW
Treibstoff: Hochdruck Hydrogen (in 70MPa Tank)
High-voltage battery: Kondensator
Höchstgeschwindigkeit: 150km/h
Reichweite: 250km