Erfolgreiches Geschäftsjahr 2013/14: Suzuki beendet Fiskaljahr mit Absatzplus

-  Absatz im Fiskaljahr 2013/14 liegt bei 2,71 Millionen Automobilen und wächst um 1,9 Prozent-  Produktion außerhalb des Heimatmarktes Japan steigt um 1,3 Prozent-  Absatz auf dem japanischen Heimatmarkt steigt um 8,4 ProzentHamamatsu/Safenwil, 28. April 2014. Rund 2,71 Millionen Autos verkaufte der japanische Kompaktwagen- und Allradspezialist Suzuki weltweit im Geschäftsjahr 2013/14 (1. April 2013 bis 31. März 2014). Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurde somit bei den Automobilverkäufen eine Steigerung des weltweiten Absatzes um 1,9 Prozent verzeichnet. Die Produktionszahlen für das abgelaufene Fiskaljahr belaufen sich auf 2,86 Millionen Einheiten. Trotz der herausfordernden Weltwirtschaftslage stieg die Produktion in den Ländern außerhalb des japanischen Heimatmarktes um 1,3 Prozent auf 1,86 Millionen Einheiten. Kompaktfahrzeuge weiterhin Absatzschlager in Japan Auf dem wichtigen Heimatmarkt Japan wurden im Geschäftsjahr 2013/14 728.112 Autos verkauft, was eine Steigerung um 8,4 Prozent bedeutet. Insgesamt stiegen die Verkäufe im dritten aufeinanderfolgenden Jahr. Bei den Kleinstwagen verzeichnete der Automobilhersteller in Japan ein besonders starkes Plus von 10,3 Prozent. Der Verkauf von Klein- und Kompaktfahrzeugen schloss mit 81.113 verkauften Fahrzeugen ab.