Suzuki Motorsport: Slalom Chamblon

Am Samstag erwartete die Swift-Piloten der Kategorie L2 bis 1600 ccm wieder einmal ein komplett unberechenbares Wetter. Regen und Sonne wechselten sich im Minuten Takt ab. Dennoch klassieren sich 7 Swift-Fahrer in den Top Ten. Patrick Flammer, der mit seinem Suzuki Swift Evo am Sonntag in der offiziellen Schweizer Slalom Meisterschaft startete, hatte mehr Glück mit dem Wetter. Es blieb den ganzen Tag über trocken. Dies erlaubte es den Rennfahrern sich weniger auf die richtige Reifenwahl und mehr auf die einzelnen Rennläufe zu konzentrieren. Dies nutzte auch Patrick Flammer aus und konnte bereits im ersten Training die letztjährige Rennzeit unterbieten. Leider konnte er diese optimale Trainingszeit in den Rennläufen nicht mehr bestätigen und musste sich schlussendlich mit dem 4. Platz begnügen. Die ACS Slalom Trophy und die Schweizer Slalom Meisterschaft gehen nun in die Sommerpause. Der nächste Slalom findet vom 3.-4. September in Genf statt. Die Pause für den Suzuki Swift Evo wird etwas kürzer, denn Patrick Flammer startet bereits am Bergrennen Oberhallau vom 27.08.16 - 28.08.16 wieder in die Rennsaison. <link https: www.suzukiautomobile.ch suzuki-kompakt sponsoring suzuki-grand-prix-2016 impressionen-suzuki-grand-prix-2016 btn-primary> Impressionen