Fondation Barry fährt Suzuki

Im Rahmen der seit 2011 bestehenden Partnerschaft übergab die Suzuki Automobile einen brandneuen Suzuki an die Fondation Barry. Der Geschäftsführer, Claudio Rossetti, durfte den neuen Vitara TCSS vor kurzem in Safenwil beim Suzuki Importeur in Empfang nehmen.

Langjährige Partnerschaft

Suzuki Automobile Schweiz AG fühlt sich mit der Schweiz und den Nationalsymbolen seit dem Start der Importtätigkeit 1981 besonders verbunden. Die Fondation Barry engagiert sich für die Erhaltung der Original Bernhardiner Zucht und somit den Fortbestand der berühmtesten Schweizer Hunderasse. Bereits seit 6 Jahren engagiert sich Suzuki für die Stiftung. Unvergessen ist die Suzuki Sonderedition „Barry“, die in der ganzen Schweiz grossen Erfolg feiern konnte. Suzuki führt das Engagement zur Erhaltung der Bernhardiner weiter und unterstützt die Fondation erneut mit grosser Begeisterung.